Erinnern wir uns kurz die an herzzerreißende Schlussszene des Blockbusters Titanic: Auf den rudimentären Überresten einer Holztür kämpft Rose alias Kate Winslet um ihr Leben – der Untergang steht kurz bevor. Sie wispert: "Jack, komm zurück".

Ganz so dramatisch mag er vielleicht nicht sein, der Kampf der Online-Händler um die Treue und ein Wiederkehren ihrer Kunden. Nichtsdestotrotz stellt das Thema Kundenbindung aktuell eine der größten Herausforderungen dar, wenn es darum geht im eCommerce das Oberwasser zu behalten. Gründe dafür gibt es gleich mehrere, sagt unser Geschäftsführer Dominik Romer:

"Reglementierungen wie die im Mai neu in Kraft getretene DSGVO erschweren es Online-Händlern, Kunden nach dem Kauf – beispielsweise in Form von Newslettern – erneut anzusprechen. Plus: Die große Preistransparenz im Internet und Vergleichsportale begünstigen sprunghaftes Verhalten seitens der Konsumenten. Zumeist stehen der Preis und das Produkt im Vordergrund – an wen der Kunde das Geld letztlich überweist, ist ihm egal. Es sei denn, es gelingt dem Händler, sich zur Lovebrand zu entwickeln: Von der Wertschätzung des einzelnen Kunden über eine Personalisierung der Inhalte bis hin zu passenden Empfehlungen und mehrwertigem Content gibt es zahlreiche Hebel, um den Kunden langfristig von sich zu überzeugen."

Auf unserer neuen Seite "Kundenbindung" haben wir für interessierte Leser zusammengefasst, wieso das Thema Kundenbindung einen wichtigen Erfolgsfaktor im Online-Handel darstellt und auf welche Probleme die Adnymics-Lösung die passende Antwort weiß.

Viel Spaß beim Lesen!

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Jetzt Newsletter abonnieren.

Subscribe to our mailing list