In 3 Schritten zum perfekten Versandpaket im Online-Handel!

Für viele Online-Händler ist das Versandpaket leider nur ein Mittel, um das bestellte Produkt zum Kunden zu transportieren. Nicht bedacht wird dabei oft, dass das Paket einen positiven Eindruck beim Kunden hinterlassen sollte und durchaus auch als Werbemittel eingesetzt werden kann. Das Versandpaket bietet viel Platz und zahlreiche Möglichkeiten um für den Empfänger Werbebotschaften und Informationen zu platzieren. Das gesamte Entpackerlebnis kann individualisiert und personalisiert werden. Wie du das am effektivsten umsetzest, verraten wir dir in diesem Artikel.

 

3 Schritte zum perfekten Versandpaket im Online-Handel

 

Schritt 1: Wie soll das Paket aussehen?

Das erste, was der Online-Käufer zu Gesicht bekommt, ist das Paket selbst. Meist werden in das Aussehen des Kartons nicht viele Gedanken investiert und der Kunde bekommt eine langweilige, braune Box. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten dem Paket noch vor dem Öffnen einen besonderen Look zu geben. Verschiedenste Unternehmen beispielsweise stellen speziell auf die Kundenwünsche eingehend einen Versandkarton her. Ob du nun dein Unternehmenslogo aufdrucken lässt oder dir besondere Designs überlegest, bleibt ganz dir überlassen. Der Kunde bekommt nun vom Postboten nicht irgendein Paket übergeben, sondern weiß sofort, von welchem Unternehmen die Sendung kommt. So bleibst du garantiert im Gedächtnis deiner Kunden verankert und dein Branding wird verstärkt.

 

Schritt 2: Welche Füllmaterialien verwende ich?

Prinzipiell stellt sich die Frage, ob ich aufgrund meiner angebotenen Produkte Füllmaterialien benötige oder nicht. Des Weiteren spielen hier natürlich auch die Kosten eine Rolle. Deshalb wird meist über die Notwendigkeit von Füllmaterialien nach dem Faktor „Wirtschaftlichkeit“ entschieden. Das heißt, ist Füllmaterial nicht notwendig, um den Schutz des Produktes zu gewährleisten, wird es weggelassen. Je nachdem um welches Produkt es sich handelt macht der Einsatz von Füllmaterial durchaus Sinn. Möbelhersteller beispielsweise zielen darauf ab, Pakete mit so wenig Luftraum wie möglich zu befüllen. Das spart Platz und somit Kosten in der Logistik.

Wie sieht es aber bei einem Produkt wie z.B. Schuhen aus. Meist wird hier ein eher unansehnliches, braunes Papier als Füllung verwendet. Gerade beim Moment des Entpackens sollte man jedoch sein Produkt ins richtige Licht rücken und es richtig präsentieren. Ob dies nun mit Luftpolsterfolie, Verpackungschips oder einem ganz anderem, neuen Material gelingt muss auf das Paket und die Art des Produkts abgestimmt werden. Sei auch hier kreativ und lass z.B. deine eigenen Paketchips herstellen, die zu deinem Shop passen (bspw. kleine Fische bei einem Shop für Anglerzubehör).

 

Schritt 3: Welche Paketbeilagen lege ich dazu?

Das ist wohl eine der entscheidendsten Fragen. Bei mehr oder weniger jeder Bestellung liegt entweder Fremd- und/oder Eigenwerbung im Paket. Da am Ende des vorherigen Abschnittes bereits von dem sehr wichtigen Entpackmoment die Rede war, muss an dieser Stelle noch einmal erläutert werden, was damit eigentlich gemeint ist. Der Erhalt des Pakets ist der erste reale Touchpoint des Online-Händlers mit dem Kunden. Entsprechend ist der Erhalt, insbesondere das Öffnen der Zusendung, ein sehr emotionaler Moment für den Online-Käufer, der auf sein langersehntes Paket und das gewünschte Produkt aus deinem Shop wartet. (ja, genau aus DEINEM Shop). Deshalb sollte man es vermeiden in diesem Moment zu viel Fremdwerbung zu präsentieren (auch wenn du daran verdienst). Eigene Beileger in Form von Flyern oder Broschüren sind gefragt, denn mit einer großen Menge an Fremdbeilagen bleibt dein eigener Shop eher selten im Gedächtnis. Indem du deine Kunden mit eigenen Paketbeilagen richtig berätst erhöhst du sowohl die Kundenbindung und die Wiederkaufraten (und daran verdienst du noch viel mehr!) und verstärkst nebenbei noch dein Branding.

Setzte dabei genau wie im Online-Marketing auf Personalisierung und biete jedem einzelnen Kunden nur individuelle Produkte an, die zu seinen Interessen, seinem Kaufverhalten oder den gekauften Produkten passen. Beim Auspacken liegt nun nicht irgendeine Paketbeilage bei, sondern eine individuelle, auf den Kunden perfekt abgestimmte Broschüre. Dies lässt nicht nur den Moment besonders werden, sondern kommt auch einer persönlichen Beratung gleich.

 

Fazit

Du merkst, dass wesentlich mehr im Versandpaket und dessen Inhalt steckt, als die reine Aufbewahrung für den Transport. Es stellt in seiner Gesamtheit eine lukrative Werbeplattform dar. Als Online-Händler kannst du dich durch ein kreatives Paket und einer individuellen, persönlichen Beratung abheben. Der Kunde erfährt dadurch eine gesteigerte Wertschätzung und fühlt sich perfekt aufgehoben. Ihm wird vermittelt, dass seine Bedürfnisse wahrgenommen und auf sie eingegangen wird. So kannst du als Online-Shop mit super Service punkten und deine Kunden danken es dir durch Wiederkäufe und Empfehlungen bei Freunden und Familie.

Du willst den ersten Schritt machen und individualisierte Eigenbeilagen in deinen Paketen nutzen? Dann fordere direkt kostenlose Samples an, die wir per Post zuschicken. So kannst du dir selbst ein Bild machen. 
Fordere deine kostenfreien Samples an!