Am 13.10.2016 konnten wir mit unseren „intelligenten Paketbeilagen“ einen der begehrten Plätze im German Accelerator Tech-Programm in New York ergattern. Das Programm hilft deutschen innovativen und stark-wachsenden Start-ups aus der Technologie-Branche bei dem Markteintritt in die USA, unter anderem an den Standorten Silicon Valley und New York. Während einer Expo und Abendgala im Tech Quarter in Frankfurt mit mehr als 400 Teilnehmern wurden die Gewinner des German Accelerator Tech-Programmes durch eine Fachjury auf Basis einer Unternehmensvorstellung selektiert. Das Konzept unserer intelligenten Paketbeilagen sowie unseren bisherigen Erfolge fanden ihre Zustimmung bei dem Komitee in Frankfurt am Main und sicherten uns einen der beliebten Plätze im German Accelerator Programm in New-York.
"In Deutschland kommen unsere intelligenten Paketbeilagen sehr gut in der E-Commerce Branche an. Die gewonnenen Erfahrungen möchten wir nutzen um weiter zu wachsen und zu expandieren. Wir freuen uns sehr, dass uns der German Accelerator dabei unterstützt und können den Start des Programmes im April 2017 kaum erwarten. Let’s go to New York!"

Dominik Romer, CEO adnymics GmbH

Zahlreiche namhafte Online-Händler in Deutschland wie nu3 oder tausendkind legen von Adnymics gedruckte Beilagen bereits ihren Versandpaketen bei. Weitere bekannte Online-Händler aus dem Fashion- und Food-Bereich stehen schon in den Startlöchern und die Auftragsbücher für 2017 sind bestens gefüllt. Demnach ist die Internationalisierung der nächste logische Schritt für uns als Unternehmen. Neben dem Markteintritt in die USA möchte wir uns im kommenden Jahr außerdem noch stärker im DACH-Raum sowie anderen europäischen Ländern positionieren.

Über den German Accelerator:
Der German Accelerator ist eine Initiative, unterstützt von namhaften Partnern wie Siemens, Deloitte Digital und Telekom Innovation Laboratories. Der Grundgedanke besteht darin, deutschen und aufstrebenden Technologie Start-ups Hilfestellung beim Markteintritt in die USA zu geben. In einer Zeit von 3-12 Monaten wird an den Standorten New York City, San Francisco oder Silicon Valley an einer Markteintrittsstrategie gearbeitet. Die Teilnehmer werden von erfahrenen Mentoren bei dieser Unternehmung unterstützt. Ein umfangreiches Netzwerk hilft in der Vermarktung und Anfangsphase der Internationalisierung. Essenzieller Bestandteil des Programmes ist, wichtige Kontakte bereits vor der physischen Umsetzung des Internationalisierungsprozesses zu knüpfen, um so die Risiken zu mindern, das Vorgehen zu verkürzen und den Prozess zu vereinfachen.
Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier:

Zur Pressemitteilung

Bewerten Sie unseren Beitrag
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Jetzt Newsletter abonnieren.

Subscribe to our mailing list